Bilfinger Industrietechnik Salzburg

Navigation
Inbetriebnahme

Inbetriebnahme

Als Phase am Ende der Errichtungskette ist die Inbetriebnahme besonderen zeitlichen Zwängen ausgesetzt, jede Verzögerung ist terminkritisch. Der sorgfältigen Vorbereitung und der perfekten Organisation kommt deshalb besondere Bedeutung zu.

Die Inbetriebnahme beschränkt sich im Allgemeinen nicht allein auf den Nachweis der Funktion der Anlage und ihrer Teile. Mit der Inbetriebnahme wird zugleich der Nachweis erbracht, dass alle in der Spezifikation geforderten Leistungen unter Produktionsbedingungen auch tatsächlich erbracht werden.

Die frühzeitige Integration des Betreibers in den Inbetriebnahmeprozess vermittelt besser als jede theoretische Schulung die Funktion der einzelnen Komponenten der Anlage und liefert dem Betriebspersonal eine solide Grundlage für den späteren Betrieb.

Eine gestaffelte Inbetriebsetzung der einzelnen Systeme ermöglicht, den Ressourceneinsatz zu optimieren und den unterschiedlichen Fertigstellungszeitpunkt einzelner Bauabschnitte zu berücksichtigen.